Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Politik & Verwaltung
 
Stellenausschreibung des Landesamtes für Zentrale Dienste
veröffentlicht im Amtsblatt des Saarlandes Nummer 8 vom 23.02.2017

Beim Landesamt für Zentrale Dienste ist in der Abteilung E „Amt für Bau und Liegenschaften“ in Saarbrücken im Sachgebiet E 2 „Grundstücks- und Gebäudemanagement“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im

Hausmeisterdienst in Vollzeitbeschäftigung

zu besetzen.

Die Stelle ist für zwei Jahre befristet.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

• Sicherstellung der Objektsauberkeit im Außen­bereich

• Betreuung von Außenanlagen

• Einweisung, Überwachung und Abnahmen von beauftragten Fremdleistungen in Außenanlagen

• Überwachung der Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht

• Durchführung kleinerer Instandhaltungstätigkeiten

• Durchführung kleinerer hauswirtschaftlicher Repa­raturen

• Veranstaltungspräsenz (auch außerhalb der Dienstzeit)

• Aufziehen und Einholung von Beflaggung

Als Bewerber/Bewerberin erfüllen Sie insbesondere folgende Anforderungen:

• abgeschlossene Berufsausbildung in einem Handwerksberuf bzw. Erfahrung in der Tätigkeit als Hausmeister/Hausmeisterin

• Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit (Rufbereitschaft)

• Körperliche Belastbarkeit und Erfüllung der Voraussetzung uneingeschränkt im Freien zu arbeiten

• gültige Fahrerlaubnis fürPKW

Die Tätigkeit wird nach Entgeltgruppe 5 TV-L bewertet.

Das Ministerium für Finanzen und Europa fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt, sofern organisatorische oder dienstliche Gründe nicht entgegenstehen.

Das Ministerium für Finanzen und Europa strebt laut Frauenförderplan die Erhöhung des Anteils der Frauen an und ist daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung Frauen nach Maßgabe des LGG berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die ausgeschriebene Stelle kann auch von zwei Teilzeitkräften besetzt werden, wobei Flexibilität in der Arbeitsgestaltung sowie ständige Abstimmung und Kommunikation zwischen den beiden Teilzeitkräften erforderlich ist.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen bevorzugt berücksichtigt, sofern organisatorische oder dienstliche Gründe nicht entgegenstehen.

Wenn Sie interessiert sind, bewerben Sie sich bitte innerhalb von 4 Wochen nach Veröffentlichung dieser Stellenausschreibung ausschließlich über die Internetplattform Interamt (Angebots-ID 369676).