Saarland.de - Startseite
       
Rechnungshof des Saarlandes
 

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Präsident des Rechnungshofs des Saarlandes
Bismarckstraße 39-41
66121 Saarbrücken

Telefon: 0681/501-5794
E-Mail: poststelle@rechnungshof.saarland.de


Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Rechnungshof des Saarlandes
Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Bismarckstraße 39-41
66121 Saarbrücken

Telefon: 0681/501-5758
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rechnungshof.saarland.de


Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Der Web-Server des Rechnungshofs des Saarlandes wird durch das IT-Dienstleistungszentrum (IT-DLZ), Virchowstrasse 7, 66119 Saarbrücken (mailto info@it-dlz.saarland.de) betrieben.

Bei jedem Aufruf und jeder Nutzung dieser Webseite werden Daten und Informationen erfasst. Diese Daten und Informationen werden in Logfiles der Server gespeichert. Erfasst werden können:

  • IP-Adresse,
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Internet-Service-Provider des Nutzers,
  • Betriebssystem des Nutzers,
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt,
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen wird.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebots  sowie zur Aufklärung von Missbrauchs- und Betrugshandlungen verwendet.

Die Daten werden aus Sicherheitsgründen für die Dauer von 80 Tagen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Die IP-Adresse wird nach 7 Tagen gelöscht.

Ist eine längere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich, werden diese nach der endgültigen Klärung der Angelegenheit gelöscht.


Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können.

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookie und
  • Persistente Cookies.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren. So können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.


Kontaktaufnahme über E-Mail

Soweit Sie sich per E-Mail an uns wenden, verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten allein zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens. Die Übermittlung der Informationen erfolgt unverschlüsselt über das Internet. Daher kann nicht ausgeschlossen werden, dass Unbefugte in den Besitz der übertragenen Informationen gelangen. Da Sie nicht gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet sind, uns Ihre Daten zu übermitteln, ist neben § 4 Abs. 1 und Abs. 2 SDSG auch Art. 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

Die erhobenen Daten mit prüfungsspezifischen Inhalten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, die übrigen Informationen werden längstens für ein Jahr gespeichert sofern nicht gesetzliche Vorgaben längere Fristen vorschreiben.

Falls der Rechnungshof des Saarlandes nicht für die Bearbeitung Ihrer Mitteilung zuständig sein sollte, wird diese inklusive Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung an die zuständige Behörde abgegeben.

Im Übrigen werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Empfänger außerhalb des Rechnungshofs des Saarlandes übermittelt. Innerhalb des Rechnungshofs erhalten nur die am Bearbeitungsprozess beteiligten Personen Zugriff auf Ihre Daten.


Links zu Seiten anderer Anbieter

Unser Internetangebot enthält Links zu Internetseiten anderer Anbieter, auf deren Datenschutzbestimmungen wir keinen Einfluss haben. Daher übernimmt der Landesrechnungshof keine Verantwortung für die Inhalte oder Datenschutzbestimmungen dieser Anbieter. Informieren Sie sich daher über die Datenschutzerklärungen auf den verlinkten Seiten.


Rechte als Betroffene oder Betroffener

Aufgrund der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie

  • das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
  • das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und
  • das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO).

Darüber hinaus können Sie sich mit einer Beschwerde an den behördlichen Datenschutzbeauftragten des Rechnungshofs des Saarlandes wenden, wenn Sie der Auffassung sind, dass bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet wurden.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Ihnen steht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lauten:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Fritz-Dobisch-Straße 12
66111 Saarbrücken

Telefon: (0681) 94781-0
Telefax: (0681) 94781-29
E-Mail: poststelle@datenschutz.saarland.de